Pressemitteilungen

Pressemitteilung der Grünen im Stadtrat Northeim

Bürger:innendialog mit Karo Otte (MdB)

Bürger:innendialog mit der Bundestagsabgeordneten Karoline Otte in Northeim.

Die Grünen in Northeim laden ein zum Bürger:innendialog am Donnerstag, 06. Oktober 2022 um 18.30 Uhr in der Innenstadt (Breite Straße 54). Was Sie uns schon immer fragen wollten, hier haben Sie die Gelegenheit. Mit dabei sein wird unsere Bundestagsabgeordnete Karoline Otte, die gern auch Fragen zur Bundespolitik oder auch zu persönliche Anliegen beantworten wird. Wir freuen uns auf Sie.

Grüne im Stadtrat erwarten zügige Ausweisung von Flächen für die Windkraftanlagen

Stellungnahme zu dem HNA Artikel vom 25.07.2022 auf Seite 2

Zur Pressemitteilung des Landkreises bezüglich der neuen Bedingungen für die Ausweisung von
Flächen für Windenergie nimmt die grüne Stadtratsfraktion wie folgt Stellung:

Weiterlesen

Wir begrüßen ausdrücklich die klare Positionierung des Ministers Olaf Lies zur problematischen
Wortwahl der „Vorkriegszeit“.
Keinerlei Verständnis haben wir für die relativieren Stellungnahme des Landkreises, die sichtlich noch
der alten Zeit verhaftet ist.
Da ist der Minister bereits weiter…
Es geht jetzt darum, mit den diversen Verzögerungstaktiken aufzuhören und zügig geeignete Flächen
auszuweisen.
Dass die sogenannten Kalamitätsflächen in den Wäldern jetzt einbezogen werden können, stellt nach
Ansicht der Grünen im Stadtrat einen gangbaren Kompromiss dar, der den Belangen des
Waldschutzes und des Ausbaus der erneuerbaren Energien Rechnung trägt.
Die grüne Fraktion im Stadtrat, die sich im Rahmen des städtischen Aufgabenbereichs kontinuierlich
in Sachen von Klima und Energie engagiert, erwartet jetzt von den Kreisgremien zügiges Handeln.

 

SPD UND GRÜNE: „GRÜNE WELLE“ für motorisierten Verkehr und Radverkehr in Northeim gleichermaßen ermöglichen

Pressemitteilung am 30.03.2022

Im städtischen Ausschuss für Feuerwehr, Katastrophenschutz und Sicherheit am vergangenen Dienstag, den 29. März 2022, haben die Ausschussmitglieder von SPD und Bündnis 90/Die Grünen ihren Antrag zur Optimierung der Ampelschaltungen im Gebiet der Stadt vorgestellt.

Weiterlesen

Ziel des Antrags sei es, dass die Stadtverwaltung evaluiere, inwiefern eine Verbesserung der Ampelschaltungen im Gebiet der Stadt Northeim in Form einer „Grünen Welle“ für den gesamten Straßenverkehr möglich sei. Dies beziehe den motorisierten Verkehr ebenso mit ein wie den Rad-und Fußverkehr. Für Letztere sei es insbesondere wünschenswert, dass die Notwendigkeit eines manuellen Signals wegfalle. „Stattdessen sollten die Ampelschaltungen automatisch umspringen, passend zum motorisierten Verkehr. Die ‚Grüne Welle‘ könnte dann nach Möglichkeit durch eine bessere Kommunikation der diversen Ampelanlagen untereinander erfolgen“, kommentiert Ausschussmitglied Nick Hartmann von Bündnis 90/Die Grünen die Überlegungen der Fraktionen von SPD und Bündnis 90/Die Grünen.

Michael Wolf, Sprecher der SPD-Ratsfraktion im Ausschuss für Feuerwehr, Katastrophenschutz und Sicherheit, ergänzt: „Diese Veränderungen erscheinen uns für einen besseren Verkehrsfluss als wichtig. Wir sind gespannt auf die Evaluierung der Machbarkeit und der Kosten. Sofern diese nicht gegen unseren Antrag spricht, werden wir uns für eine zügige Umsetzung dieser Verbesserungen einsetzen.“